Materialien

MELDET EUCH ALS GOTTESDIENSTBAND (MUSIKER) ZUSAMMEN ODER ALLEIN AN!
WIR WOLLEN ANHAND VON FÜNF POPSONGS FÜR GOTTESDIENSTE MIT EUCH IN WORKSHOPS PRAKTISCH ARBEITEN. > mehr

Im April 2019 werden der Organist Serge Schoonbroodt aus dem belgischen Lüttich und der Tänzer und Choreograph Calogero Lillo Cammilleri in der Friedenskirche Wattenscheid einen Hip-Hop Tanz-Workshop für Jugendliche (12 – 16 Jahre) anbieten. Anschließend wird in einem Konzert am 27. April 2019 auf der Mühleisen-Orgel klassische Orgelmusik mit Hip-Hop Tanz kombiniert, bei dem die Teilnehmer die erarbeiteten Stücke präsentieren. > mehr

Versuche über die wahre Art, das richtige Tempo eines Chorals zu finden. Erfahrungsaustausch und Anregungen sowie Anleitungen, einen Choral auf der Orgel zu begleiten.

  • Wann setze ich nach dem Vorspiel oder der Intonation ein, um einen Choral zu beginnen?
  • Wie finde ich das richtige Tempo?
  • Gibt es überhaupt ein richtiges Tempo für einen Choral?
  • Was bedeutet eine Atemphrase und wie gestalte ich sie?
  • Wie gestalte ich den Übergang zwischen mehreren Strophen eines Chorals?

Diesen und ähnlichen Fragen wollen wir in diesem Workshop spielerisch nachgehen. Hierzu können die Teilnehmer*innen eigenes Material zu Intonationen, Vorspielen und Chorälen mitbringen und vorspielen. > mehr https://www.kirchenmusik-westfalen.de/Fortbildung/2019/Choralbegleitung.pdf

 

Die Deutsche Orchestervereinigung gibt folgende Mindeststandards für die Honorarsätze von Vokalsolisten  und Orchestermusikern.

Ein möglicher Weg zum richtigen Singen!

Die Stimme ist ein besonderer Schatz, den es nach und nach "auszugraben" gilt! Mit Körpererfahrungen und Atemtechnik möchten wir einen möglichen Weg zur eigenen klangvollen und gesunden Stimme aufzeigen. Die Arbeit findet in der Gruppe statt. Je nach Wunsch und Kapazität besteht auch die Möglichkeit zur Einzelarbeit. > mehr https://www.kirchenmusik-westfalen.de/Fortbildung/2019/Stimmbildung.pdf

 

Mit dem Beginn des aktuellen Kirchenjahres gilt eine neue Ordnung gottesdienstlicher Texte und Lieder. Allen, die haupt- und ehrenamtlich Gottesdienste vorbereiten und gestalten, wird die Arbeit durch folgende App leicht gemacht: „Kirchenjahr evangelisch“. Sie bietet alle Texte und Lieder sowie Anregungen zu jedem Sonn- und Feiertag und ist im AppStore und bei GooglePlay kostenlos erhältlich. Nähere Informationen unter www.kirchenjahr-evangelisch.de

Für Singbegeisterte gibt es im Chorverband besondere Angebote. Für erfahrene und blattsingfähige Sängerinnen und Sänger findet eine Chormusik zum Mitsingen (http://www.kirchenmusik-westfalen.de/Fortbildung/2018/Mitsingen.pdf) statt und eine Herbstsingwoche (http://www.kirchenmusik-westfalen.de/Fortbildung/2018/Herbstsingwoche.pdf). Mehr unter http://chorverband-westfalen.de

Die Zuständigkeitsbereiche der Orgelsachverständigen haben sich geändert: https://www.evangelisch-in-westfalen.de/angebote/beratung/kirchengebaeude/orgelsachverstaendige/#c1706

Prof. Nadia Kevan geht es in ihrer Arbeit darum, jeden Menschen in guten Kontakt mit sich selbst zu bringen; er soll lernen, sich zu spüren, seinen Körper auszurichten und die eigenen Wünsche und Empfindungen wahrzunehmen. Gleichzeitig werden die Teilnehmenden darin unterstützt, sich für eine tiefgehende Bewusstheit zu öffnen, die ihnen hilft, sich einschränkender Gewohnheiten bewusst zu werden, eigene innere Kräfte freizusetzen und mit der Quelle des Lebens in Berührung zu kommen. > mehr

 

Das Oratorium "Hiskia" wird am 21. Juni 2019 um 20:30 Uhr im Konzerthaus Dortmund im Rahmen des Deutschen Evangelischen Kirchentag 2019 aufgeführt.

Das moderne Chorwerk um den altjüdischen König Hiskia stammt von dem Komponisten Christoph Schönherr. Es war anlässlich des Kirchentages 2013 in Hamburg zum ersten Mal aufgeführt worden.

Das Oratorium wird unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Ingomar Kury beim Kirchentag 2019 in Dortmund aufgeführt. Nähere Informationen hier

 

Für begeisterte Chorsängerinnen und –sänger besteht die Möglichkeit, bei der Aufführung mitzuwirken

Das Seminar zur Kantoralen Präsenz® muss leider ausfallen!

Neben dem neuen Perikopenbuch ist auch das neue Ergänzungsheft zum EG Lieder und Psalmen für den Gottesdienst erschienen. Darin sind alle Wochenlieder enthalten, die nicht im EG- Stammteil stehen. Bei Verwendung dieses Heftes sind also die Gemeinden aller deutschen Landeskirchen in der Lage, allen Liedvorschlägen der neuen Perikopenordnung zu folgen.
Unser Mitglied James E. Schäfer hat eine Synopse erstellt, die die Fundstellen der neuen Wochenlieder ausweist und ihre Quellen im Evangelischen Gesangbuch sowie den Neuausgaben der verschiedenen Regionalausgaben des "Gotteslob" benennt. Diese Synopse ist sortiert -
 
●  nach Liednummern
 
●  nach der Ordnung des Kirchenjahres
 
●  nach Alphabet
 

Orgeltag

Für viele von uns ist die Orgel ein faszinierendes Instrument. Sie bereichert unsere Gottesdienste in unersetzlicher Art und Weise. Sie kann konzertant bis Liturgiebegleitung viele musikalische und stilistische Facetten abdecken und schreckt auch vor neueren, popularmusikalischen  Einflüssen nicht zurück. Zu Ehren dieses großartigen Instrumentes wurde in der EKvW der Orgeltag Westfalen 2018 am Sonntag, 24.06.2018 (!), ins Leben gerufen An diesem Tag kann das große Potential der Orgel neu entdeckt werden. Ob es gelingt, die Orgel auch neuen Personenkreisen nahezubringen? Jedenfalls steht an diesem Tag in unserer Landeskirche die Orgel im Mittelpunkt stehen! Sie wird an möglichst vielen Standorten als „Königin der Instrumente“ in den unterschiedlichsten Zusammenhängen erklingen.
Sie möchten mitmachen? Einfach per Brief oder Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) bis Januar 2018 anmelden. Hier gibt es weitere Informationen, hier den Veranstaltungsflyer. Weiteres: www.orgeltag-westfalen.de

Prof. Nadia Kevan geht es in ihrer Arbeit darum, jeden Menschen in guten Kontakt mit sich selbst zu bringen; er soll lernen, sich zu spüren, seinen Körper auszurichten und die eigenen Wünsche und Empfindungen wahrzunehmen. Gleichzeitig werden die Teilnehmenden darin unterstützt, sich für eine tiefgehende Bewusstheit zu öffnen, die ihnen hilft, sich einschränkender Gewohnheiten bewusst zu werden, eigene innere Kräfte freizusetzen und mit der Quelle des Lebens in Berührung zu kommen. > mehr https://www.kirchenmusik-westfalen.de/Fortbildung/2019/Dance.pdf

Neue Regelungen für die Urheberrechtsabrechnung mit der GEMA:

Prof. Hildebrand Haake wird mit den Teilnehmer*innen das Kyrie und das Sanctus aus der Messe in C, op. 169 von Josef Gabriel Rheinberger sowie das doppelchörige Kyrie eleison in A- Dur von Felix Mendelssohn Bartholdy erarbeiten. Am Freitag Abend werden unter anderem die Themen Dirigat, Interpretation, Methodik, Intonation und Chorklang eine Rolle spielen. Samstag dann besteht im Laufe des Tages die Möglichkeit, praktisch mit dem großen Projektchor des Workshops „Messe zum Mitsingen" zu arbeiten. Am Samstag Abend wird es eine zusammenfassende Schlussrunde geben. Die Teilnehmer*innen sind herzlich eingeladen, am Sonntag als Chor-Sänger*innen teilzunehmen und im Abschlussgottesdienst um 18.00 Uhr in der Kreuzkirche im Chor mitzuwirken. > mehr https://www.kirchenmusik-westfalen.de/Fortbildung/2019/Chorleitung.pdf