Impressum und Datenschutz

Domorganist und Chordirektor Peter Wagner aus Minden begeistert und inspiriert in St. Georg/ Lünen

11 Improvisationsmodelle stellt der Dekanatskirchenmusiker des Erzbistums Paderborn anhand eines Beispielchorals vor. Seine Einführung und Vorstellung zieht schon gleich die 7 teilnehmenden Organistinnen und Organisten aus der westfälischen Landeskirche in den Bann, denn Peter Wagner ist es ein Herzensanliegen - das erlebt man auch - Improvisationsstrukturen ganz klar zu verdeutlichen und auch auf Augenhöhe zu lehren.

 „Wir sind diejenigen, die sich Woche für Woche um das Zentrum des kirchlichen Lebens -die Gottesdienste - drehen und dort Musik gestalten dürfen.“ beschreibt er unsere Gemeinsamkeit. Er sammelt seit Jahren Strukturen und Modelle für Choralvorspiele, auch anwendbar für meditative Momente im Gottesdienst oder geeignet für Prae - oder Postludium. Unterschiedlich in Charakter, alle machbar auch für C-Kirchenmusikerinnen und C-Kirchenmusiker. Herr Wagner teilt sein Können, anschaulich, einfühlsam, die Umsetzungen wirken machbar, klingen raffiniert. Besonderheiten in Akzentuierungen werden vorgestellt. Die Zeit verging zu schnell - der Wunsch nach einer Fortführung war Konsens unter den Teilnehmenden!

„Es war wunderbar und ich freue mich nun mit diesem Paket an tollem Notenmaterial und Klängen in meinem Kopf, zuhause zu üben und Neues anzuwenden!“ sagt eine Teilnehmende am Ende.

 

 

Ulrike Egermann für den Landesverband der Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in der EKvW